Postoperative Sporttherapie

Postoperative Sporttherapie für Brustkrebspatientinnen

Bewegungstraining hat inzwischen einen festen Stellenwert im Hinblick auf Prävention und Rehabilitation verschiedener Erkrankungen. Auch bei Brustkrebs ist die positive Wirkung von Bewegung sowohl bei der Verträglichkeit der medikamentösen Therapien als auch beim Krankheitsverlauf gesichert. So kann eine regelmäßige sportliche Betätigung das ­Risiko für Rückfälle deutlich verringern.

Bewegungstherapie und Sport werden heute anerkanntermaßen zu den ergänzenden und unterstützenden Therapieformen der modernen Nachsorge gerechnet. Durch die richtigen Bewegungsange­bote und Bewegungsalternativen wird ein großer Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität geleistet. Deshalb bietet das Mammazentrum Hamburg am Krankenhaus Jerusalem in Kooperation mit Der Club an der Alster als Weiterführung der postoperativen Physiotherapie eine Sporttherapie mit folgender Zielsetzung an:

  •    Verbesserung der allgemeinen Fitness
  •    Spaß und Freude an der Bewegung
  •    Verminderung der vorhandenen Funktionseinschränkungen
  •    Psychosoziale Unterstützung
  •    Verbesserte Körperwahrnehmung

Erreicht werden soll dies unter anderem durch Koordinationstraining, Ausdauertraining, Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht sowie Dehn- und Entspannungsübungen. Es sind keine sport­lichen Vorkenntnisse notwendig.
Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!
Teilnahme    Frauen in der postoperativen Phase, während der Chemotherapie oder in der Rekonvaleszenz
Zeitraum    Bis zu neun Monaten nach OP
Termin    Dienstags 12–13 Uhr (Einsteigerkurs) sowie 13–14 Uhr (Aufbaukurs)
Der Kurs findet nicht statt an Feiertagen, während des Tennisturniers am Rotherbaum und bei Urlaub/Krankheit der Trainerin.
Ort    Der Club an der Alster, Gymnastikraum, Hallerstraße 91, 20149 Hamburg
Eingang Hallerstraße 89, am Tor links bitte bei “Sekretariat“ klingeln.

Bitte bequeme Kleidung, Sportschuhe, Handtuch und Getränk mitbringen!
Es besteht keine Duschmöglichkeit.

Trainerin    Frau Kirsten Scholz
Kosten    Übernimmt die Stiftung Mammazentrum Hamburg für neun Monate.
Danach ist eine weitere Teilnahme bei einer Spende von 45 Euro pro Quartal möglich.
Über zusätzliche Spenden zugunsten dieses Projekts freuen wir uns sehr.

Rückfragen    Über unsere BCN Frau Leu und Frau Scheefe unter
Tel. 040-44 190-535 und  040-44 190-680
oder per Email an office@stiftung-mammazentrum-hamburg.de

Download (PDF, 375KB)

Posted in Infoveranstaltungen